FRÄNKISCHE SCHWEIZ & POTTENSTEIN  Deine Freizeit beginnt hier...

ENTDECKEN, ERLEBEN & GENIESSEN  Tel+49 1575 2713310   info@pottenstein.holiday
 

POTTENSTEIN
FREIZEIT-METROPOLE DER FRÄNKISCHEN SCHWEIZ

MEHR ERLEBEN   AKTIV - SPAZIEREN GEHEN

Pottenstein.holiday
..näher als du denkst

Pottenstein TOURISMUS - ÜBERSICHT
⭐ Unser Tipp - Wanderkarte Pottenstein HIER bestellen
⭐ Unser Tipp - Pottenstein im WINTER ❄️

Wandern ist ja schön, doch es müssen nicht immer gleich so viele Kilometer an Wanderwegen sein. Auch ein gemütlicher Spaziergang kann den Tag versüßen. Unsere Täler, Dörfer und bizarren Felslandschaften rund um Pottenstein warten nur darauf, von Ihnen entdeckt zu werden - Es bleibt dabei, es ginge vieles besser wenn man mehr ginge..

1. Rund um den Schöngrundsee & Teufelshöhle
Am Schöngrundsee von Pottenstein - Fränkische SchweizVergrößern

Der größte See in der Fränkischen Schweiz liegt in Pottenstein, kaum zu glauben, doch dem ist so und auch wenn er nicht wirklich "groß" ist, lohnt sich ein idyllischer Spaziergang rund um den See. Gelegen im Weihersbachtal gegenüber dem alten Felsenbad von Pottenstein liegt der See, unmittelbar an der Bundesstraße B470. Um den See herum (dieser wurde während des Krieges zu Übungszwecken der Karstwehr errichtet) führt ein herrlicher Weg rund um den See. Die länge beträgt etwa 1,5 km und dauert ca. 30-45 Minuten. Im Sommer hat dort der Bootsverleih, der Kiosk und der große Biergarten geöffnet. Gute Parkmöglichkeiten finden Sie direkt am See bei der Sommer-Rodelbahn, gleich gegenüber dem berühmten Felsenbad. Für sehr gut geeignet auch ohne Begleitung auf dem Rad- und Gehweg bis zur Teufelshöhle und zurück.

2. Durch das "Obere Püttlachtal"
Im oberen Püttlachtal bei Pottenstein - Fränkische SchweizVergrößern

Der Püttlach aufwärts folgend in Richtung "Waldcafe" beginnt am Ortsausgang Pottensteins das Obere Püttlachtal. Es gibt in der Fränkischen Schweiz kaum mehr solche unberührten, idyllischen Täler - Ohne Verkehr und ganz den Fußgängern und Wanderern vorbehalten. Der lebhafte Lauf der Püttlach, die bizarren Felsenwände zu beiden Talseiten, viele Rast- und Ruhemöglichkeiten und die Freikneippanlage machen einen Spaziergang im oberen Püttlachtal zu einem besonderen Erlebnis. An der Felswand "Hohe Nase" (Geiskirche) können Sie oftmals den Kletterprofis beim hochsteigen der steil aufragenden Dolomitfelsen zusehen. Oder verweilen Sie ein paar Augenblicke am vorbeirauschenden Bach. Auf unserem Weg durch die Natur begegnen uns das Elbersberger Wasserhäuschen, der Heiligensteg oder die Bissspuren des Bibers, der sich hier wieder angesiedelt hat. So manche Sage über das Püttlachtal erfahren Sie beim Wandern mit unseren erfahrenen Gästeführern der Region. Für ♿ bedingt geeignet, am besten mit Begleitung auf dem Flurweg.

3. Sonnenweg bei der Himmelsleiter
Die Himmelsleiter Pottenstein - Fränkische SchweizVergrößern

Ob Sommer oder Winter, jede Jahreszeit hat ihre Reize. 150 Stufen gehts hoch auf den Turm mit herrlicher Aussicht. Auch wenn der markante Aussichtsturm, die Himmelsleiter in den Wintermonaten gesperrt bleibt, lohnt sich dennoch ein Spaziergang oben auf dem Höhenweg. Gleich oberhalb der Burg Pottenstein beginnt der Weg in Richtung Elbersberg, Vorbei am kl. Labyrinth und der Hofmannskapelle sieht man schon die Himmelsleiter, Wenn oft in den Wintermonaten, die tief stehende Sonne gar nicht mehr ins Tal gelangt, dort oben wird sie scheinen. Bis nach Elbersberg sind es etwa 3,5 km, zu Einkehr empfehlen wir den Kapellenhof. Selbstverständlich lässt sich der Weg auch an der Elbersberger Kapelle starten. Parkmöglichkeiten am Schullandheim oberhalb der Burg Pottenstein oder in Elbersberg unmittelbar bei der kleinen Kapelle, befindet sich ein Wanderparkplatz. Für bedingt geeignet, am besten mit Begleitung auf dem Flurweg im Talgrund.

4. Spaziergang durch´s Klumpertal
Auf dem Jägersteig im Klumpertal bei Pottenstein - Fränkische SchweizVergrößern

Spazieren gehen im Felsengarten Klumpertal, einem der wundervollsten und unberührtesten Täler der Region. Im schönsten Teil des Weihersbachtales und auch zugleich in einem der schönsten und unberührtesten Täler der Fränkischen Schweiz, finden Sie schöne Pfade und Wege die zum Spazieren gehen einladen. Zum Beispiel entlang dem kleinen vor sich hinplätschernden Bächlein, den zahlreichen Fischteichen bis vor zur Weihersbachquelle und wieder zurück, vorbei an der alten Ruine der  ehemaligen Klumpermühle und der über 200-jährigen Mittelmühle bis zur Schüttersmühle, sind ein tolles Erlebnis. Das Klumpertal begeistert. Oder etwas anspruchsvoller ist der Weg über den Jägersteig | und Jägersteig || Gut und ausreichende Parkmöglichkeiten finden Sie auf dem Wanderparkplatz direkt an der Verbindungsstrasse von Schüttersmühle (B470) nach Kirchenbirkig oder unten an der alten Mittelmühle mitten im Tal. Für  bedingt geeignet, am besten mit Begleitung auf dem Flurweg unten im Talgrund.

5. Zum Breitenstein & Hochgericht
Auf dem Breitenstein in Pottenstein - Fränkische SchweizVergrößern

Ob Sommer oder Winter, jede Jahreszeit hat ihre Reize. Auf den Bayreuther Berg gehts diesmal hoch. Von oben herab, am Schrottenberg und  Breitenstein bietet sich ein herrlicher Ausblick ins Püttlachtal auf die Bergwachthütte und dem Bergwachtkreuz, die Häuser der Stadt, die alte Burg von Pottenstein und ins tief gelegene Mariental. Entlang der Bergkante kann dann der gelustre Spaziergänger noch weiter, hoch bis zum Galgenberg dem Hochgericht laufen. Dort oben befand sich einst der Hinrichtungsplatz des Scharfrichters von Pottensteins dunkler Vergangenheit. 27 Schädel wurden erst vor kurzen dort ausgegraben...  Zahlreiche Parkmöglichkeiten befinden sich an der Gesamtschule Graf Botho oder am direkt dahinter liegendem Sportgelände. Für  nicht komplett geeignet oder nur mit erheblicher Hilfe


Share
TEILE DIESE SEITE MIT DEINEN FREUNDEN

 zu Aussichtspunkte

 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos