Fränkische Schweiz & Pottenstein - Dein Abenteuer beginnt jetzt...

#diefränkische - Entdecken, Erleben & Genießen ⭐⭐⭐⭐⭐
 

Fränkische Schweiz
WANDERN
Entdecken, Erleben & Genießen

www.Gesundwandern.de
#diefränkische
..gesünder als du denkst

Wandertipp Pitztal Wanderung

Fränkische Schweiz TOURISMUS - Übersicht
⭐ Holzwanderstock finden


Durch das Pitztal hoch zur Ruine Leienfels bei Obertrubach

Therapeutischer Wanderweg vom Trubachtal durch das Pitztal zur Ruine Leienfels

Das Pitztal nahe dem wundervollen Obertrubach im Wander- und Kletterparadies Trubachtal ist eines der wenigen Tälern, die sich noch naturbelassen dem Wanderer präsentieren. Wir starten unsere Wanderung unten im Pitztal und wandern über den Talweg hoch zur Burgruine Leienfels. Nach der Besichtigung der alten Burgruine werden wir im Gasthof Leienfels einkehren und uns etwas stärken, bevor wir auf dem Rundweg wieder zu unserem Startplatz im Tal zurückkehren werden.

Tour-Highlights:
Wanderparkplatz bei Obertrubach - Pitztal - Therapeutischer Wanderweg - Abstecher ins Juradorf Leienfels - Leienfelser Schlossberg - Burgruine Leienfels - Einkehr im Gasthof zur Burgruine - Therapeutischer Wanderweg - Felsformationen am Wegesrand - Wanderparkplatz bei Obertrubach

Leichte bis mittelschwere Rundtour:
ca. 8,5 km lang und dauert etwa 2,5 bis 3 Stunden. (Mit Steigungen)

Treffpunkt:
Die Tour beginnt und endet am Wanderparkplatz Pitztal bei Obertrubach - Verbindungsstraße Richtung Bärnfels

Übersicht - Wandervorschläge


zur nächsten Wanderung


Unsere Wanderstationen

vergrößern


1. Wanderparkplatz Obertrubach: 

Unser Wanderweg beginnt am Wanderparkplatz nur etwa 200 Meter nördlich von Obertrubach in Richtung Bärnfels. Das Wanderwegzeichen (Therapeutischer Wanderweg) ist ein rotes Herz, daran lässt sich in der Schilder Vielfalt entlang des Weges die Wegmarkierung gut erkennen.


2. Therapeutischer Herz-Wanderweg

Der Wanderweg führt uns zunächst durch die Wald- und Wiesengründe des Pitztales mit etlichen interessanten Informationstafeln und vielen Sitzbänken am Wegesrand. Nach rund 3 km biegen wir rechts ab und folgen dem Weg in Richtung Leienfels. 

vergrößern

3. Leienfels

An der Schutzhütte mitten im Wald führt uns der steile Abstecher hoch nach Leienfels und seiner reizvollen Burgruine. Bergauf geht es in den abgeschiedenen Ort, vorbei am Gasthof "Zur Burgruine", der kleinen Dorfkapelle Leienfels und schließlich hinauf zur mittelalterlichen Burgruine mit fantastischem Blick auf die wunderschöne Fränkische Schweiz und dem hinter uns liegenden Talgrund.


vergrößern


4. Burgruine Leienfels - Die alte Burgruine liegt auf dem immerhin 590 Meter hohen "Leienfelser Schlossberg" direkt neben dem Dorf Leienfels. Am Ortsende beginnt das Gelände der ehemaligen Burg. Das erste Mal erwähnt wird die Burg Leienfels 1372. Im Dreißigjährigen Krieg wurde 1643 eine Instandsetzung der Burg für nicht mehr lohnend erachtet. 1646 wurde die Anlage dem Verfall preisgegeben. Heute ist die Ruine als Baudenkmal D-4-72-179-83 sowie als Bodendenkmal D-4-6234-0068 vom Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege erfasst.


vergrößern

5. Leienfelser Wald

Anschließend kann man sich bei einer Brotzeit und einem Bier im Gasthof stärken.

Dann geht es durch den "Leienfelser Wald" und durch das Pitztal wieder zurück zum Ausgangspunkt.


Bitte beachten Sie:

Dieser Wanderweg hat einige Steigungen, welche aber lang und konstant sind, so das diese gut zu bewältigen sind. Am Wegesrand finden sich viele Ruhebänke und eine Schutzhütte machen es, nicht so geübten Wanderern leicht. Die Wanderung ist ca. 8,5 Kilometer lang (mit Abstecher nach Leienfels) und dauert ungefähr 3,0 Stunden, mit Einkehr eventuell etwas länger.

Unser gastronomischer Tipp:
by "Essen und Trinken wie Gott in Franken"
Unsere Empfehlung: Einkehren im Gasthof zur Burgruine Leienfels   mehr

Anfahrtsplan:


Share
TEILE DIESE SEITE MIT DEINEN FREUNDEN




 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos